Grenzenlos-Sonderedition für die 48h-Aktion in Bautzen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in LABA

Vom 08.06. bis zum 10.06. fand im Landkreis Bautzen die 48h-Aktion statt.

Innerhalb dieses Zeitraums setzen Jugendgruppen dabei ein selbst gewähltes Projekt ehrenamtlich um, mit dem Ziel, etwas Bleibendes für das Gemeinwesen zu schaffen. Jugendvereine, Junge Gemeinden, Jugendclubs, Sportvereine, Jugendfeuerwehren, Schulklassen, Straßencliquen sowie andere Initiativen und Jugendgruppen zeigen der Öffentlichkeit, wie kreativ und vielseitig jugendliches Engagement ist.

Die Offene Jugendarbeit des Steinhaus Bautzen e.V. sowie Theaterpädagoginnen des Thespiszentrums veranstalteten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen ein „unsichtbares Theater“ in der Spreestadt.

Eine verdeckte aber doch sichtbare Aktion, um den Passant*innen eine bestimmt Szene bzw. Performance zu präsentieren und sie ggf. mit einzubeziehen. Das Motto lautet: Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.

Dafür wurden alle Beteiligten mit dem Sonderpreis der Sparkassen „als größter ‚Hingucker'“ ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Im Vorfeld der Theaterperformance entstand in Kooperation mit dem Steinhaus Bautzen eine Sonderedition des „Grenzenlos„-Shirts exklusiv für die 48h-Aktion: „Grenzenlos – weltoffen, solidarisch, dialogisch“.

Das „Unsichtbare Theater“ mit der Grenzenlos-Sonderedition in Bautzen (Foto: Thespis)

 

LABA bedankt sich recht herzlich bei Caro für die feine Zusammenarbeit und bei der WERC CREW aus Passau für die klasse Unterstützung bei der Anfertigung dieser tollen Shirts!