Am 9. September: Demokratie praktisch!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog-Archiv
Praktisch: Demokratiekompetenzförderung auf der Straße in Bautzen
Praktisch: Demokratiekompetenzförderung auf der Straße.

Das Steinhaus-Kino zeigt im Rahmen der Bautzener Demokratiewochen am Mittwoch ausgewählte Kurzgeschichten zur Demokratie. In Zusammenarbeit mit dem (auch von LaBa und den LaBaSo-Träger/innen unterstützten) „Willkommen in Bautzen e.V.“ werden den Zuseherinnen und Zusehern Filme präsentiert rund um die Fragen: „Was ist Demokratie und wie kann sie sein?“

So gut das klingt, es bleibt ein theoretischer Einblick in ein komplexes Feld, das nur durch praktische Erfahrung erlebbar/erlernbar wird. Zum Glück möchte am Freitag die Facebook-Vereinigung „Die Sachsen Demonstrationen“ in Bautzen eine Versammlung abhalten (Versammlungsfreiheit). Das Motto „Remigration, Frieden mit Russland, EU und NATO Austritt“ (Meinungsfreiheit und deren Grenzen) wird untersetzt mit der Aussage: „Bautzen war nie bunt, ist nicht bunt, wird nie bunt“. Zudem möchten die Organisatoren den Demokratiewochen „einen heftigen Dämpfer“ verpassen.

Haben wir schon einmal den einen Teil – denjenigen nämlich, der die Auswanderung von Ausländern fordert und sich einen starken, deutschen, weißen Nationalstaat wünscht.

Lebensnahe Demokratieerziehung

crst113xeaao7dnIn praktischer Reaktion auf die „Sachsendemo“ formierte sich nun eine Bewegung, die für eine offene, pluralistische, den Menschenrechten wesentlich nähere Gesellschaftsordnung einsetzt. „Nazis keine Heimat geben!“ lautet der Slogan der unter anderem von der Linksjugend ’solid Bautzen organisierten Gegenkundgebung. Ebenso am Freitag (17.00 Uhr) können sich nun diejenigen vor dem Museum auf dem Kornmarkt treffen, die „dem völkischen Mob entgegentreten“ wollen.

Lebensnaher geht Demokratieerziehung nun wirklich nicht.

Deswegen fordere ich alle Schulen der Spreestadt auf, Kindern und Jugendlichen den Besuch der letztgenannten Versammlung ans Herz zu legen. Einfach mal schnuppern lassen, wie eine Ausformung demokratischer Auseinandersetzung laufen kann. Und später dann, ab 18:00, einfach mal zeigen, dass sich manche Menschen ein Umfeld wünschen, das Exklusion forciert – nicht Inklusion.

Ein Gedanke zu „Am 9. September: Demokratie praktisch!

Kommentare sind geschlossen.