Idee für die Bahnhofsnutzung

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Blog-Archiv

Neulich in der Sächsischen Zeitung (21.12.2013):

Die Stadt Bautzen könnte den Bahnhof möglicherweise bald kaufen. Die Deutsche Bahn bot Bautzen in der vergangenen Woche nun das Gebäude zu einem Vorzugspreis an. ‚Zu einem solchen Schritt würde sich die Stadt Bautzen aber nur entscheiden, wenn es für den gesamten Komplex ein Nutzungskonzept gibt‘, sagt Stadtsprecher André Wucht.

Schon irgendwie witzig, dass die Stadt noch vor Kurzem öffentliche Gebäude verhökern wollte, um jetzt, bei der Vorlage von überzeugenden Ideen, eine weitere Immobilie in Stadtbesitz zu wissen. Dass sich das Rathaus anscheinend in transparentem Verhalten übt, erkennt der gemeine Plebs ja auch mittlerweile an anderer Stelle. Recht so.

Auch ich möchte meinen kleinen Teil zur Ideenfindung beitragen. Wie wäre es mit der öffentlichen Darbietung von Konzerten aller Art? Die Akustik vor, hinter und in dem Bahnhofsgebäude ist sicher betörend. Vorgemacht hat das unter anderem diese Frau hier. 1964, in Manchester.